IKÖ der Digitalisierungsangebote im Bereich Pflege und Altenhilfe
Digitalisierung verändert unsere Welt und Art und Weise, wie die Menschen kommunizieren, sich informieren. Unsere Aufgabe ist, dass die Menschen mit Migrationshintergründen auch bei Digitalisierung wahrgenommen werden und die Teilhabe bei Digitalisierung zu ermöglichen.
Unsere Pläne basieren sich auf Empfehlungen von der Achte Altersberichtskommision wie:

  • Zugang und Nutzung von digitalen Technologien für alle zu ermöglichen
  • Digitale Kompetenzen für ältere Menschen mit Migrationshintergrund zu unterstützen
  • Kompetenzen, Bedarfe und Bedürfnisse älterer Menschen mit Migrationshintergrund bei der Entwicklung von digitalen Technologien zu berücksichtigen

Zusammenarbeit mit Kompetenzzentrum Pflege 4.0/ IKÖ-Förderung der Chancengleichheit bei der Entwicklung der digitalen Angebote und Technologien

  • Förderung der Chancengleichheit bei dem Zugang zur Nutzung der digitalen Angebote
  • Teilnahme an der Veranstaltung Hersteller treffen Nutzergruppen, um die Bedürfnisse von älteren Migranten*innen bei der Erforschung und Entwicklung von digitalen Technologien berücksichtigt werden.
  • Die Einbringung von der mehr Sprachlichkeit in die vorhandenen digitalen Angebote (z.B. Produktkataloge) www.lebenpflegedigital.de

Zusammenarbeit mit Projekt Digital Kompass/ IKÖ - Förderung der Chancengleichheit zum Zugang und Nutzung der digitalen Angebote
Durch zielgruppenspezifische Informations-und-Bildungsangebote müssen Zugangs und Nutzungshindernisse abgebaut werden.